1. Frage: Was gefällt Dir auf St. Pauli?

Wir haben aus den vielen Antworten auf diese offene Frage Punkte zusammengefasst, die in ähnlicher Formulierung immer wieder auftauchten (um das Bild größer zu sehen, draufklicken):

Als besonders positiv wird der zunehmende Zusammenhalt im Stadtteil eingestuft. Dieser war auch in der Voruntersuchung des Bezirks Mitte für eine Soziale Erhaltungsverordnung als bemerkenswert hoch beschrieben worden. St. Pauli ist sicher kein Stadtteil, auf dem man nur “einfach so” wohnt.

An zweiter Stelle steht insbesondere die qualitative Verbesserung der Nahversorgung und die Entstehung kleiner (inhabergeführter) Läden und Cafés. Letztere wurden in der 2. Frage jedoch von einigen als Störfaktor gesehen, weil es mittlerweile sehr viele Cafés gibt.

Als positives Beispiel für (Bewohner-)Projekte wird am häufigsten Park Fiction genannt. Der Park ist im Bewusstsein vieler St. Paulianer*innen ein wichtiger Ort.

Jeder Zehnte beurteilt Sanierungen im Stadtteil als positive Veränderung. Bei den so Antwortenden handelt es sich um eher ältere Altersgruppen, 50 % derer, die Sanierungen gut beurteilen, sind über 45 Jahre. Das dürfte auch daran liegen, dass diese Altersgruppe die schlechte Bausubstanz früherer Jahre noch selbst bewohnt hat.

Allerdings kann jede(r) Sechste keine positive Veränderung erkennen.

Hier sind einige konkrete Aussagen aus den Fragebögen, was St. Paulianer*innen gefällt:

  • „Mir gefällt, dass die Menschen auf St.Pauli sich immer mehr vernetzen und gemeinsam gegen Missstände ankämpfen.“
  • „Ich habe das Gefühl, dass der Stadtteil näher zusammengerückt ist.“
  • „Mir gefällt, dass die Planbude entstanden ist. Menschen aus dem Viertel planen für das Viertel…“
  • „Park Fiction, aber das ist schon lange her.“
  • „Das Centro Sociale ist toll und mittlerweile für mich nicht mehr wegzudenken.“
  • „Es gibt Tauschboxen.“
  • „Verbesserung der Infrastruktur, z.B. neue Einkaufsmöglichkeiten, neue Bars und Restaurants, Belebung und Bereicherung des Viertels durch neue Einflüsse von Zugezogenen und Gewerbetreibenden.“
  • „Mir gefällt die Veränderung, die die Paul-Roosen-Straße durchläuft. Damals 1986-1989 war es einfach eine düstere Gasse!“
  • „Ich lebe seit 25 Jahren auf St. Pauli und mir gefällt, wie viel seit Jahrzehnten vergammelnde Bausubstanz saniert wurde. Ich kannte noch viele Ölöfen und schaurige Bausünden aus den 60ern…“

Alle Antworten zu dieser Frage kannst Du im “Stimmenbrowser” nachlesen.

4 thoughts on “1. Frage: Was gefällt Dir auf St. Pauli?

    • Es sind rund 22.000 Fragebögen verteilt worden. St. Pauli und Sternschanze haben zusammen gut 30.000 Einwohner, davon sind dann rund 22.000 wahlberechtigt, zu denen man noch Jugendliche zwischen 12 und 18 kommen.

Hinterlasse einen Kommentar zu Joana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>